Eine dunkle Reise 01

Haben Sie auch schon mal den Gedanken gehabt, was Sie alles anders machen würden, ließe sich die Zeit durch ein magisches Ereignis zurückdrehen?

Ich schon. Mit Wehmut erinnere ich mich an meine Kinder und Jugendzeit, damals konnte ich mit dem Begriff:  Alkoholiker nichts anfangen.Heute weiß ich über dieses Thema mehr, als ich je vermutet hätte. Ja, ich bin Alkoholkrank. Es ist eine Krankheit die in der Gesellschaft noch immer nicht ganz verstanden wird. „Hätte er halt nicht so viel gesoffen“, ist dann der Allgemeine Tenor, wenn man ohnehin schon am Boden liegt, und es einem richtig dreckig geht. Das ist einfach zu sagen. Aber Außenstehende können das nicht verstehen, niemand versteht das. Nur wer das selbst durchgemacht hat, weiß was in uns „Alkis„, wie man uns auch gern nennt, vorgeht. Die wenigsten können nachvollziehen wie man sich fühlt, wenn man sich aufgibt und bereit ist, für die nächste Flasche Schnaps fast alles zu tun, sogar kriminelle Dinge. Diese Gedanken hatte ich in der schlimmsten Zeit meines Lebens sehr oft, aber getan habe ich sowas nie. Im Gegenteil, alles was ich geschafft habe, ist mich ständig selbst in Schwierigkeiten zu bringen, mit dem Gesetz, und mit der Familie. Ich war ein wahrer Meister im Scheiße bauen.

Eine dunkle Reise, so könnte ich diesen Lebensabschnitt bezeichnen. Eine Reise, wo ich verdammt lange kein Licht gesehen habe. Irgendwann ich sah einen Weg, und habe die helfende Hand ergriffen. Ich setzte einen Fuss vor den anderen, machte kleine „Steps“ auf einem Steinigen Weg, und heute bin ich wieder ganz oben.

Aber diese Zeilen, sind erst der Beginn meiner Reise. Sie erfahren vielleicht etwas, dass Sie noch nicht wussten. Möglicherweise finden Sie Lösungen für ihr Suchtproblem, oder meine Geschichte kann ihnen einfach Trost geben, dass Sie nicht alleine sind. Ich habe alle Höhen und Tiefen des Alkoholismus erlebt, und weiß daher wovon ich hier schreibe. Auf jeden fall sind Sie herzlich eingeladen, meiner Geschichte zu folgen.

Scheuen Sie sich nicht vor ehrlichen Kommentaren. Eine rege Diskussion würde ich sehr begrüßen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s